Über mich

Diese Website befindet sich im Aufbau. 

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
– afrikanisches Sprichwort –

 

Wer wissen will, woran ich gerade intensiv arbeite, besucht am besten die Website www.manamana.at und erfährt mehr über mein aktuelles Herzensprojekt MANA, der fair und regional produzierte Apfelwein aus der Südsteiermark.


Kreativwirtschaft trifft Landwirtschaft

Die Kunst schafft Verbindungen zwischen scheinbar fremden Bereichen oder Disziplinen. Umso spannender empfinde ich als Texterin mit Wurzeln auf einem südsteirischen Apfelhof die Verbindung der beiden Bereiche Kreativwirtschaft und Landwirtschaft. Geht es doch immer um einen Schaffensprozess, um die Produktion von (geistiger) Nahrung. Als Absolventin des LFI-Lehrgangs Direktvermarktung möchte ich in Zukunft Direktvermarktern bei der Positionierung ihrer Produkte am Markt beratend zur Seite stehen (Texte für Website und Werbematerialien, Marketing, Presse, Vertrieb).


Mit Wörtern Kunst & Kultur vermitteln
Seit mehr als zehn Jahre bin ich in der steirischen Kunst- und Kulturlandschaft verwurzelt und als Redakteurin für unterschiedliche Medien in diesem Bereich tätig. Meine Leidenschaft für das  kulturelle Geschehen sollen in Form der Texte auf die Leser/innen überspringen. Sie sind Vermittler zwischen Kulturschaffenden und Publikum.


Film ab
Als langjähriges Mitglied von SIGNIS war ich bereits in zahlreichen Filmjuries tätig und betreue als Medienreferentin den diözesanen Kurzdokupreis im Rahmen der Diagonale. Seit drei Jahren bin ich für die Programmierung der Megaphon-Filmreihe Treffpunkt der Filmkulturen zuständig. Auf Wunsch stelle ich Filmprogramme auch zu bestimmten Themen zusammen.


Von der Idee bis zum Pressebericht
Ideen brauchen Raum, auf dem sie gedeihen können und ein Netzwerk zur Realisierung dieser. Durch meine langjährigen Tätigkeit im Bereich der Kultur konnte ich ein Netzwerk an Künstlern, Kreativschaffenden und Partnerinstituten aufbauen. Veranstaltungsplanung, -organisation und -abwicklung biete ich meinen Kund/innen ebenso wie die begleitende Pressearbeit.


Von anderen Welten berichten

Wer nicht reist, wird geistig vermutlich auf der Stelle treten.

Um die Welt ein wenig besser zu verstehen, zieht es mich eimal im Jahr für 4 bis 5 Wochen in die Ferne wie nach Kambodscha und für kurze Trips durch Europa und über den großen Ozean, wie nach New York (nachzulesen im Online-Blog der Kulturzeitung 80).

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.